• Beratung und Fragen: 0491 2029
  • kostenloser Versand ab 50€*
  • Wir sind ein Familienunternehmen
  • Eigene Werkstatt für schnellen Service
  • Bahnhofsring 28, 26789 Leer
  • Beratung und Fragen: 0491 2029
  • kostenloser Versand ab 50€*
  • Wir sind ein Familienunternehmen
  • Eigene Werkstatt für schnellen Service
  • Bahnhofsring 28, 26789 Leer

primamma Vaporisator

38,99 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Nicht auf Lager/ Bestellartikel oder nur vor Ort (bitte Kontakt aufnehmen)

Beschreibung

• Großer Innenraum

• Mit Abschaltautomatik - praktische Handhabung

• Ausreichend Platz für Flaschen, Schnuller und sonstiges Zubehör

• GS-geprüfte Sicherheit • Hygienische Sauberkeit: schnell, einfach und sicher

• Befüllbar mit bis zu 9 Standard-Babyflaschen oder 6 Weithalsflaschen

• 120ml Wasser einfüllen - sterilisiert mit heißem Wasserdampf

• Einfache Handhabung: Wasser einfüllen, Produkte und Körbe einsetzen und einschalten • Auch geeignet zum Dampfsterilisieren von Trinkbechern, Schnullern und Ernährungssaugern

• Alle primamma Produkte werden aus BPA-freien Materialien hergestellt


1. Allgemeine Informationen zum Sterilisieren


Laborgetestete Qualität Weil die Verdauung eines Säuglings oder Babys in den ersten Monaten noch sehr empfindlich reagiert, liegt bei der Zubereitung von Nahrung ein besonderes Augenmerk auf Hygiene. Keimfreie Flaschen und Flaschensauger sind eine wichtige, grundlegende Voraussetzung. Schon kleinste Nahrungsmittelreste können leicht zu einer gesundheitsgefährdenden Bakterienbildung führen. Ärzte und Hebammen empfehlen daher eine gründliche Reinigung und die Sterilisation aller Fütterutensilien in den ersten 6 - 12 Monaten. Die Leistungsfähigkeit des primamma Vaporisators ist Laborgetestet. Es wurde in Tests nachgewiesen, dass während seines Betriebes eine Temperatur von mindestens 96°C erreicht und diese Temperatur ausreichend lang gehalten wird, so dass krankheitserregende, dem Säugling und Baby gefährdende Keime und Viren abgetötet werden können.¹ ¹Voraussetzung hierfür: exakte Einhaltung zur Bedienung und Pflege des Gerätes


2. Vor der ersten Inbetriebnahme


1. Heben Sie den Deckel ab und entnehmen Sie den Ober- und Flaschenkorb.

2. Bitte spülen Sie beide Körbe und den Deckel sorgfältig mit einem milden Reinigungsmittel.

3. Trocknen Sie alle Teile gut ab.

4. Geben Sie nun exakt 120ml Leitungswasser in den Gerätekorpus. Verwenden Sie zur Abmessung eine Babyflasche oder einen Messbecher.

5. Stellen Sie erst den Flaschenkorb in das Gerät, dann setzen Sie den Oberkorb und den Deckel auf. Vergewissern Sie sich, dass beides gerade auf dem Gerätekorpus sitzt.

6. Stecken Sie nun den Netzstecker in die Steckdose.

7. Stellen Sie den Vaporisator am Ein-/Aus-Schalter ein (die Lampe muss aufleuchten), der Dampfsterilisiervorgang beginnt.

8. Das Gerät schaltet sich anschließend automatisch aus und das Licht erlischt. Lassen Sie das Gerät mind. 5 Minuten auskühlen. Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose.

9. Nehmen Sie alle Teile aus dem Gerät und gießen Sie das verbliebene Wasser aus.

Bitte beachten: Der Vaporisator muss zwischen zwei Durchgängen mind. 15 Minuten abkühlen, so dass der Thermostat sich wieder neu einstellen kann


3. Vor jeder Dampfsterilisation


Achtung: Alle Teile müssen vor der Dampfsterilisation gründlich gespült und von allen Nahrungsresten befreit werden. Geben Sie exakt 120 ml Leitungswasser mit einer Babyflasche oder einem Messbecher in den Behälter. Wenn Sie mehr als 120 ml Wasser einfüllen, verlängert sich der Vorgang nur unnötig. Achten Sie bei der Platzierung der Artikel darauf, dass der Dampf alle Oberflächen erreichen und das Kondenswasser ablaufen kann.


4. Dampfsterilisation von Standard Babyflaschen, bzw. Saugern und Zubehör


1. Platzieren Sie bis zu 9 saubere Standard Babyflaschen mit der Öffnung nach unten im Flaschenkorb (s.Abb. 3). Benutzen Sie dabei bitte nicht die beiden Korbeinsätze (s.Abb. 7). Diese sind nur zum Einsatz für Weithalsflaschen gedacht.

2. Setzen Sie nun den Oberkorb mit dem Schlitz auf die Halterung des Flaschenkorbs. Den Oberkorb können Sie nun mit sauberem Flaschenzubehör, Flaschensaugern etc. bestücken. (s.Abb. 4)

3. Setzen Sie den Deckel auf das Gerät.

4. Stecken Sie den Stecker in die Steckdose.

5. Stellen Sie den Vaporisator am Ein-/Aus-Schalter ein (die Lampe muss aufleuchten). Die Dampfsterilisation beginnt.

6. Der Vaporisator schaltet sich anschließend automatisch aus und das Licht erlischt. Die Dauer der Dampfsterilisation kann je nach Inhalt leicht variieren.

7. Lassen Sie den Vaporisator mind. 5 Minuten im geschlossenen Zustand auskühlen und ziehen Sie dann den Netzstecker.

8. Waschen Sie sich bitte gründlich die Hände, dann beginnen Sie mit der Entnahme der sterilen Teile. Diese müssen sofort verwendet werden oder später erneut sterilisiert werden.

9. Wenn Sie den Deckel nicht abheben, bleiben alle Teile im Innern des Vaporisators für weitere (ca.) 3 Stunden steril. 10. Wenn Sie alle Teile entnommen haben, gießen Sie die Restflüssigkeit ab und trocknen Sie den Innenraum des Vaporisators sowie Körbe und Deckel mit einem sauberen Tuch. Bitte beachten Sie: Es ist völlig normal, wenn Restflüssigkeit im Vaporisator verbleibt und die Flaschen und das Zubehör noch nass sind. Anders als bei Spülmaschinen, gibt es bei einem Vaporisator keine Trocknungsstufe. Der Vaporisator muss zwischen zwei Durchgängen mind. 15 Minuten abkühlen, so dass der Thermostat sich wieder neu einstellen kann.


5. Dampfsterilisation von Weithalsflaschen


1. Setzen Sie zunächst die beiden Einsätze (Schmetterlingsform) in die dafür vorgesehenen Plätze in den Korbeinsatz. (s.Abb. 7)

2. Platzieren Sie bis zu 6 saubere Weithalsflaschen (s.Abb. 5) mit der Öffnung nach unten in den Flaschenkorb. Auch Kombinationen aus Weithals- und Standard Babyflaschen sind möglich. (s.Abb. 6)

3. Setzen Sie nun den Oberkorb mit dem Schlitz auf die Halterung des Flaschenkorbs. Den Oberkorb können Sie nun mit sauberem Flaschenzubehör, Flaschensaugern etc. bestücken. (s.Abb. 4)

4. Setzen Sie den Deckel auf das Gerät.

5. Stecken Sie den Stecker in die Steckdose.

6. Stellen Sie den Vaporisator am Ein-/Aus-Schalter ein (die Lampe muss aufleuchten). Das Gerät beginnt mit dem Dampfsterilisieren.

7. Das Gerät schaltet sich anschließend automatisch aus und das Licht erlischt. Die Dauer der Dampfsterilisation kann je nach Inhalt leicht variieren.

8. Lassen Sie das Gerät mind. 5 Minuten im geschlossenen Zustand auskühlen und ziehen Sie dann den Netzstecker.

9. Waschen Sie sich bitte gründlich die Hände, dann beginnen Sie mit der Entnahme der sterilen Teile. Diese müssen sofort verwendet werden oder später erneut sterilisiert werden.

10. Wenn Sie den Deckel nicht abheben, bleiben alle Teile im Innern des Gerätes für weitere (ca.) 3 Stunden steril.

11. Wenn Sie alle Teile entnommen haben, gießen Sie die Restflüssigkeit ab und trocknen Sie den Innenraum des Vaporisators sowie Körbe und Deckel mit einem sauberen Tuch. Bitte beachten Sie: Es ist völlig normal, wenn Restflüssigkeit im Vaporisator verbleibt und die Flaschen und das Zubehör noch nass sind. Anders als bei Spülmaschinen, gibt es bei einem Vaporisator keine Trocknungsstufe. Der Vaporisator muss zwischen zwei Durchgängen mind. 15 Minuten abkühlen, so dass der Thermostat sich wieder neu einstellen kann.


6. Reinigung und Pflege des Gerätes


Ziehen Sie immer den Netzstecker, bevor Sie das Gerät reinigen. Reinigen Sie das Gerät nur im abgekühlten Zustand. Reinigen Sie das Gerät, den Korb, den Oberkorb und den Deckel nach jeder Benutzung mit einem feuchten Tuch, um Kalkablagerungen zu vermeiden. Trocknen Sie alle Teile. Bitte entkalken Sie das Gerät regelmäßig. Ziehen Sie auch dazu vorher den Netzstecker aus der Steckdose. Sollten einmal Reparaturen notwendig sein, versuchen Sie keinesfalls das Gerät zu öffnen, sondern wenden Sie sich an die, in dieser Anleitung, genannte Adresse. Bitte beachten Sie: Verwenden Sie keine scharfen Reinigungs-, Scheuermittel oder Topfkratzer, um den Vaporisator zu reinigen. Korb, Oberkorb, Deckel und die Einsätze sind geeignet für Spülmaschinen.


7. Entkalken


Aus hygienischen Gründen und um möglichst wenige Kalkablagerungen entstehen zu lassen, empfehlen wir den Vaporisator, den Flaschenkorb, den Oberkorb und Deckel nach jeder Benutzung mit einem feuchten Tuch zu reinigen. Trocknen Sie danach alle Teile. Wird das Gerät nicht nach jeder Benutzung gereinigt und trocken gewischt, wird sich nach einiger Zeit Kalk auf der Heizplatte am Boden des Vaporisators absetzen (je nach Härtebereich des verwendeten Leitungswassers, unterschiedlich viel und unterschiedlich schnell). Wir empfehlen den Vaporisator regelmäßig, aber mind. alle 4 Wochen, zu entkalken, um die Funktionsfähigkeit des Gerätes sicherzustellen. Verkalkungen können nicht nur die Leistung beim Dampfsterilisieren erheblich verschlechtern, sondern auch die Funktion des Gerätes beeinträchtigen. Entkalken bei leichten Verkalkungen Nehmen Sie den Flaschenkorb aus dem Vaporisator. Mischen Sie 100 ml warmes Wasser mit 100ml Haushaltsessig und füllen Sie es in den Gerätekorpus ein. Die Lösung ca. 30 Minuten einwirken lassen und dann ausgießen. Das Gerät anschließend gründlich ausspülen und mit einem feuchten Tuch auswischen. Bei starken Verkalkungen Verwenden Sie bitte einen handelsüblichen Entkalker. Beachten Sie dabei die Gebrauchshinweise des jeweiligen Herstellers. ACHTUNG: Entweder Essig oder handelsüblichen Entkalker verwenden. Verwenden Sie niemals chemische Lösungen oder Reinigungstabletten. Benutzen Sie keine Scheuermittel oder Topfkratzer, um den Vaporisator zu reinigen.